Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

NEU!!!!
Ich habe auf meiner Homepage kein Gästebuch mehr. Leider haben sich dort haufenweise unsinnige Mails angesammelt.
Diesen Müll kann ich mir und auch keinem anderen mehr zumuten.
Schade, aber das ist leider der Nachteil an diesem freien Internet.Wer mir trotzdem etwas schreiben möchte, findet mich
(noch) weiterhin bei facebook oder kann mir
eine Mail schicken an : wolfgangdannat@web.de


Ich feiere dieses Jahr mein 25. Bühnenjubiläum, das heißt so etwa im Jahr 1984 stand ich mit
meiner ersten Band NYMPH (was auf deutsch so etwas wie Mannstollheit bedeutet) auf der Bühne.... das
Gitarrespielen habe ich mir selbst mit etwa 12 Jahren beigebracht... in diversen Bands (Nymph war
übrigens unsere Schülerband) spielte ich zunächst E-Gitarre und war Sänger ... die
Besetzungen wechselten oft, mal war Saxophon auch Querflöte dabei... wir experimentierten auch viel mit
Synthesizer und spielten dann, was man damals als Classic Rock bezeichnete... teilweise ellenlange Songs (vgl.
Anyones Daughter oder Pink Floyd) aber auch straighter Rock und Blues waren dabei......später
gründete ich dann mit einem Schulfreund das Folkduo "THE CRAIC" und es entstand 1998 ein erstes
Studioalbum..... nach meinem Umzug in den Osten spielte ich zunächst alleine in Pubs und Kneipen, fand
schließlich zu meinem bewährten Folktrio und mittlerweile sind wir mit Lisa Temesvári zu
einer richtig großen 6-köpfigen Band angewachsen, ganz in Lisas Sinne: "Let's start a
band" ... in dieser Formation spielten wir erst kürzlich vor ca 700 Bikern in Forst..........In
Zukunft will ich wieder mehr eigene Lieder schreiben und wieder mein Kinderprogramm aktivieren...... 


.....wir sehen uns wo auch immer

Euer Wolfgang

 

 

 

Pressestimmen - entnommen aus "Lokales" der LAUSITZER RUNDSCHAU"


29.09.2009 - Irische Klänge von Wolfgang Dannat im Forster Manitu

FORST Der Gitarrist Wolfgang Dannat hat ein neues Projekt verwirklicht und trat am vergangenen Wochenende gleich zwei Mal in Forst mit seiner neu gegründeten Band auf. Franz aus Hoyerswerda überzeugte am Kontrabass, Erik Federau am Dudelsack und Akkordeon, Robin Hentzschel an der Kastentrommel Cajon und der irischen Ziegenfelltrommel Bodhran.

Matthias Hausdorf beherrscht drei Instrumente, die Geige, das Saxophon und die Oboe.

Gesanglich unterstützte Lisa Temesvári die Band. Zu ihrem Repertoire gehören Songs der schottischen Liedermacherin Amy Mac Donald. Zusammen gestalteten sie am Samstag im Manitu einen gemütlichen irischen Abend und am Sonntag, ohne Dudelsack jedoch mit Schlagzeug, den Nachmittag im Rahmen des Biker-Gottesdienstes in der Stadtkirche St. Nikolai.

 


26.06.2009 - Handgemachte Musik als große Leidenschaft

FORST Seit Wolfgang Dannat zwölf Jahre alt ist, spielt er Gitarre. Seit etwa 25 Jahren steht der gebürtige Rheinland-Pfälzer auf den Bühnen – seit dem Jahr 2001 auch in Forst. Der Liebe wegen hat es den leidenschaftlichen Musiker an die Neiße verschlagen. Er lebt in Forst und bereichert mit seinen Auftritten das kulturelle Leben. Am Samstag wird er anlässlich der Rosengartenfesttage zu erleben sein.

„Musik ist meine Leidenschaft“, sagt der 44-Jährige überzeugend. „An erster Stelle steht aber meine Familie“, fügt er hinzu. Wolfgang Dannat kennt keine Langeweile. Er ist Lehrer am OSZ I in Cottbus, was ihm großen Spaß macht, wie er hinzufügt, dann sind da noch das Volleyballtraining, die Theatergruppe um Bodo Trummer, der evangelische Chor Noßdorf und das Ehrenamt im Eine-Welt-Laden. 

An seinen ersten Auftritt in Forst bei Franzl Worrich kann er sich noch gut erinnern, obwohl seitdem unzählige hinzugekommen sind. Mit seiner markanten Stimme, die so gut zu dem Irish Folk passt, hat er in Forst und in der Lausitz schon einige Erfolge feiern können.

Der Wahl-Forster ist aber auch häufiger im Team unterwegs. Erik Federau und Robin Hentzschel – der eine spielt Akkordeon und sorbischen Dudelsack, der andere die irische Ziegenfelltrommel.

 


27.12.2009 - Mit dem Dudelsack im Spremberger «Dudelsack»

SPREMBERG. Kneipenmusik vom Feinsten hat es im Spremberger «Dudelsack» gegeben. Zu ihrem ersten gemeinsamen Konzert waren dazu der Forster Wolfgang Dannat, der sich in der Folkszene bereits einen Namen gemacht hat, und der Klein Loitzer Nachwuchsmusiker Eric Federau angetreten.

Der 21-Jährige hatte nicht nur sein Akkordeon, sondern auch seinen sorbischen Dudelsack dabei. Diese besonderen Klänge quittierten die zahlreichen Besucher mit viel Beifall. „Das ist eine super Musik, die wirklich gut zum Ambiente des Dudelsacks passt“, sagte Mandy Schumann. 
Das Folkexperiment des Abends schien am Ende nicht nur die Besucher überzeugt zu haben. „Es ist zwar unser erstes, aber es wird nicht unser letztes gemeinsames Konzert sein“, erklärte Wolfgang

Forster Wochenblatt 19.12.03

 

 

Lausitzer Rundschau13.06.2007



Forster Wochenblatt: Halloween bei Franzl Worrich 31.10.2008



Lausitzer Rundschau 20.04.2009

 

 

 


Forster Wochenblatt : 10.10.09  Bericht über die Tour 2009



Lausitzer Rundschau: 22.02.2010


 Lausitzer Rundschau: 06.03.2010

 

 

LR: 15.03.10

 

LR: 16.03.10

 


 

 

 


Meine Roadies bei der Arbeit:


 Steven, der Wikinger hilft schon mal dem Papa ......